Zwei Hände halten eine Papierkette mit Figuren in die Höhe

Insoweit erfahrene Fachkraft im Kinderschutz

Gemäß §§ 8a, 8b SGB VIII und § 4 KKG

Dozent:in
Markus Rohde

Diplom-Pädagoge
Zertifizierte insoweit erfahrene Fachkraft im Kinderschutz aus der Praxis der ambulanten Kinder- und Jugendhilfe
Systemischer Berater (zert.)

In Begleitung von Expert:innen aus

  • dem Recht
  • der Eingliederungshilfe
  • einer Beratungsstelle für sexuelle Gewalt
  • dem Jugendamt
Inhalt

Durch die gesetzlichen Normierungen in den §§ 8a, 8b SGB VIII sowie im § 4 KKG wird der insoweit erfahrenen Fachkraft eine zentrale Bedeutung im Kinderschutz zugeschrieben. Kinderschutz - nicht nur als ein fachspezifisches Thema der Kinder- und Jugendhilfe, sondern als gesamtgesellschaftliche Aufgabe - bedarf einer fachlich qualifizierten Fallbegleitung, die alle Aspekte und Gegebenheiten komplexer Situationen berücksichtigt und sowohl die Erziehungsberechtigten als auch die betroffenen Kinder und Jugendlichen mit einbezieht. Hierzu haben entsprechende Fachkräfte je nach beruflicher Verortung eine Beratungspflicht bzw. einen Beratungsanspruch durch eine insoweit erfahrene Fachkraft, um eine mögliche Gefährdung für ein Kind oder einen Jugendlichen einzuschätzen.

Ziel der Weiterbildung ist es, die Teilnehmenden auf das Tätigkeitsfeld einer „insoweit erfahrenen Fachkraft“ gemäß §§8a, 8b SGB VIII und § 4 KKG vorzubereiten. Hierzu werden rechtliche, fachliche und methodische Grundlagen vermittelt, die die notwendigen Kompetenzen für ein qualifiziertes und strukturiertes Vorgehen in der Prozessbegleitung von Kinderschutzfällen schärfen und Handlungssicherheit geben sollen.

Was unseren Kurs besonders macht:

Das Thema "Inklusion" ist ein wichtiger Bestandteil der Weiterbildung

  • Es werden spezifische Themen erarbeitet, die sich mit Behinderungen und etwaigen Gefährdungspotentialen beschäftigen

Exklusiv für Teilnehmende: Angebot der Nachbetreuung

  • Erste durchgeführte Fachberatungen in der neuen Funktion können in der Lerngruppe reflektiert und beraten werden. Pädagogia stellt dafür an zwei Terminen die Räumlichkeiten zur Verfügung und führt durch den Prozess.
  • Ziel der Nachbetreuung soll sein, feste Interventionsgruppen zu etablieren, die sich in regelmäßigen Abständen an wechselnden Orten zur Besprechung, Reflexion und Beratung von auftretenden Problemen, Fragen und/ oder besonderen Erfolgen in eigenen Fachberatungen treffen.
  • Ein solches Forum soll auch dem Austausch über fachliche Standards im Kinderschutz und andere kinderschutzrelevante Themen dienen.

Details zum Kurs - Starttermin: 23.01.2025

Details zu den Kursinhalten sowie die genauen Kurstermine werden Ende August 2024 veröffentlicht.
Ab diesem Zeitpunkt steht Ihnen auch die Möglichkeit zur Buchung des Kurses zur Verfügung.

Umfang
80 Unterrichtseinheiten á 45 Minuten
Teilnahmenachweis
Zertifikat mit dem Titel „Insoweit erfahrene Fachkraft im Kinderschutz“
Zielgruppe

Sozialpädagogische, pädagogische und psychologische Fachkräfte

Voraussetzungen

Bitte beachten Sie, dass die Kriterien für die Qualifikation einer insoweit erfahrenen Fachkraft Teil der Rahmenvereinbarung zur Umsetzung des Schutzauftrags nach § 8a SGB VIII des in Ihrem Bezirk zuständigen öffentlichen Trägers sind. Bitte erkundigen Sie sich daher, ob vor allem die dort geforderten beruflichen Voraussetzungen mit den hier angegeben - an der mit der Landeshaupt Hannover, der Region Hannover und den in diesem Gebiet eigenständig agierenden Stadtjugendämtern orientierten Vereinbarung - übereinstimmen.

Berufsausbildung:
Teilnehmende müssen über ein abgeschlossenes mindestens 3-jähriges (Fach-)Hochschulstudium in einem einschlägigen sozialpädagogischen, pädagogischen oder psychologischen Studiengang (z.B. B.A., M.A. oder Diplom) verfügen oder über eine abgeschlossene Ausbildung zum/zur Erzieher/Erzieherin. Ein entsprechender Abschluss ist anhand von Zeugnissen nachzuweisen.

Berufserfahrung und aktuelle Beschäftigung:
Voraussetzung zur Teilnahme an der Weiterbildung ist eine mindestens 3-jährige Praxiserfahrung in einem Leistungsbereich des SGB VIII sowie eine aktuelle Beschäftigung, die es ermöglicht eine eigene Fachberatung im Rahmen der Weiterbildung durchzuführen. Zum Nachweis genügt eine Bestätigung des Arbeitgebers über die Dauer der Beschäftigung sowie eine Kurzbeschreibung der Tätigkeit.

Kursabschluss und Zertifikat:
Zum erfolgreichen Bestehen des Kurses bedarf es einer kontinuierlichen persönlichen Teilnahme an allen Kursmodulen und -tagen (die Möglichkeit von Nachholterminen in anderen Weiterbildungsgruppen mit zeitlicher Verzögerung besteht). Um ein Mindestmaß an persönlicher Eignung für die Aufgabe einer insoweit erfahrenen Fachkraft feststellen zu können, ist zudem eine aktive Beteiligung in den Modulen sowie die dokumentierte Durchführung einer eigenen Fachberatung (inkl. Vor- und Nachbereitung) erforderlich.

Die Weiterbildung endet mit der Zertifikatsübergabe „Insoweit erfahrene Fachkraft im Kinderschutz“ an die Teilnehmenden.

Termine
Datum
Uhrzeit
Ort
Status
Kursnummer
ab 23.01.2025
09:00 - 16:00 Uhr
30659 Hannover
Adolf-Emmelmann-Straße 8
Verfügbar
FK02-336
Präsenzveranstaltung
Kursnummer: FK02
Möglichkeit der Ratenzahlung*

* Hinweis zur Ratenzahlung:
Gerne können Sie die Summe in gleichbleibenden Raten zahlen. Diese sind selbstständig vor den jeweiligen Modulen zu überweisen. Weitere Informationen finden Sie in unseren AGB unter § 6 Zahlungen.

Inhaltliche Fragen zu diesem Kurs?

Sie interessieren sich für diesen Kurs und haben noch offene Fragen?
Dann schreiben Sie uns gerne. Wir werden uns zeitnah bei Ihnen melden.

Bei organisatorischen Fragen nutzen Sie bitte das Kontaktformular.

Datenschutz*
Was ist die Summe aus 3 und 7?
Diese Kurse könnten Sie ebenfalls interessieren